Willkommen im Industriemuseum Breitenbach

Das Museum wurde dank den Bemühungen des Museumsvereins Breitenbach am 20. Mai 2006 offiziell eröffnet. Weil es unser Ziel ist, die geschichtliche Entwicklung von Breitenbach in den Bereichen Industrie und Gewerbe zu präsentieren, beschliesst der Verein 2019, den Namen des Museums auf Industriemuseum Breitenbach zu ändern.

Im unserem Rundbau präsentieren wir zahlreiche Objekte der Bandfabrik Breitenbach AG, der Brac AG und den Schweizerischen Isola Werken (heute Von Roll), die in vergangenen Jahrhunderten produziert worden sind und für internationales Aufsehen gesorgt haben.

Jedes Jahr erarbeiten wir zusätzlich eine Sonderausstellung.

Das als Verein organisierte Museum finanziert sich vor allem durch die Beiträge der Mitglieder, Sponsoren und die grosszügige Unterstützung der Einwohnergemeinde Breitenbach.

Das Industriemuseum ist jeden ersten Samstag im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr (Oktober bis Mai) geöffnet.

Momentan ist die Besichtigung des Museums nur mit einem gültigen Corona-Zertifikat oder dem aktuellen PCR-Test möglich.

Dauerausstellungen

Isola

Vom Bauerndorf zum Industrieort

Brac AG

Vom Uhrenhersteller zum Kunststoffverarbeiter

Bandfabrik

Mit Schick zum Branchenleader